Biographie / Kontakt


Belinde Ruth Stieve. Foto: Steffi Henn

.

Belinde Ruth Stieve

Unabhängige Empirikerin. Expertin für Diversitätswandel in Narrativ und Gesellschaft. Erfinderin von NEROPA.

Als sie die 40 überschritt stellte die Hamburger Schauspielerin Belinde Ruth Stieve fest, dass Rollenangebote für Film und Fernsehen zurückgingen. Auf der Suche nach einer Ursache fing sie an, systematisch Rollenlisten von Filmproduktionen auszuwerten und tatsächlich, das ohnehin schon vorhandene Rollenungleichgewicht der Geschlechter nimmt für Figuren über 40 sogar noch deutlich zu. Stieve beschloss, der Sache weiter auf den Grund zu gehen und sie begann, die Film- und Fernsehbranche, speziell die unterschiedliche Situation von Frauen und Männern vor bzw. hinter der Kamera mit deren Auswirkungen zu analysieren und kommentieren.

2013 startete sie ihr deutsch-englisches Blog „SchspIN – Gedanken einer Schauspielerin“. Es folgten die Mitarbeit am Ersten Diversitätsbericht 2010-13 des Bundesverbands Regie BVR, beratender Austausch mit verschiedenen Institutionen und regelmäßige Gastauftritte auf Panels und Podien der Branche. Sie ist Mitglied von EWA European Audiovisual Network und unterstützt Women in  Film and TelevisionPro Quote Film und weitere Initiativen für einen Wandel. Stieves Statistiken und Analysen erfreuen sich großer Beliebtheit und waren lange Zeit in dieser Ausführlichkeit das einzige belastbare Zahlenmaterial.

Da eine Zustandsbeschreibung noch keine Veränderungen bringt hat Belinde Ruth Stieve 2016 die Methode NEROPA Neutrale Rollen Parität entwickelt, um die Unterrepräsentanz von Frauen in Filmen und Serien abzubauen und auch anderen gesellschaftlichen Bereichen einen alternativen Weg zu einseitiger Männerdominanz aufzuzeigen.

Zur statistischen Auswertung von Drehbüchern, Rollen und Rollengrößen verwendet sie u.a. die Drehbuchsoftware DramaQueen.

hode.

Emailkontakt: SchspIN {at} posteo {dot} de

.